Aktuelle Infos:

Aktuelle Buchempfehlung

Am 06.05. ist das zweite, sehr wertvolle Buch von Hanne K. Götze erschienen. "Die Sehnsucht kleiner Kinder" trifft den Nerv von uns begeisterten Nestbauerinnen voll und ganz- ein echter Mutmacher zum gerne Eltern sein...

Nestbau an der Volkshochschule

Romy Richter bietet demnächst 2 Elternkurse an der Chemnitzer VHS an: am 04.03. um 18.45 Uhr zum Thema "Was uns als Familie stärkt- über die weitreichende Bedeutung der Bindung" und am 08.04. um 18.45 Uhr "Lust auf Abenteuer? - entdecken und verstehen, wie Kinder lernen und warum besonders die 2-Jährigen sind wie sie sind..." 

mehr Infos und Anmeldung

Gibt es schon einen Mama- Mutmach- Kalender für 2019?

Nein. Aber ihr könnt ab sofort unsere Postkartensammlung "Schatzkarten" (12 verschiedene Motive) bestellen.
Ab Februar beginnen wir mit dem Versand. zur Bestellung 

Wir fasten und beten für einen Durchbruch beim Betreuungsgeld

Viele Eltern haben den Eindruck, ihnen bliebe finanziell keine Wahl: sie gehen nach einem Jahr wieder zurück auf Arbeit und geben ihr Kleines in die Kita.
Wir machen uns stark für die Schaffung eines generellen Betreuungsgeldes für alle Familien, damit Eltern frei entscheiden können, ob sie ihr Kind schon früh in fremde Hände geben oder selbst betreuen wollen. Dr.Johannes Resch vom Verband Familienarbeit e.V. war am 05.11. zu einer Anhörung zum "Gute Kita Gesetz" in den Bundestag geladen- wir haben die Chance genutzt, ihn durch Gebet und Fasten bei seiner Argumentation für ein Betreuungsbudget zu unterstützen.

Wenn Eltern gezwungen sind, ihr Kind in eine Krippe zu geben, gezwungen sind zu arbeiten, dann ist das eine nationale Schande. Eine Regierung sollte so etwas nicht zulassen. Alle Eltern sollten das Recht haben, in den wertvollsten ersten Jahren auch Eltern zu sein. Sie sollten Elternzeit nehmen können und Erziehungsgeld bekommen, um in den ersten Jahren zu Hause bleiben zu können. Mit seinem kleinen Kind Zeit verbringen zu dürfen, sollte kein Privileg der Reichen sein. Steve Biddulph, Familienpsychologe in: "Wer erzieht ihr Kind?"

Baustellen auf der Nestbau e.V. Website

Wir bitten um Verständnis, dass Teilbereiche unserer Seiten wegen der DSGVO vorübergehend noch bearbeitet werden.

Fastenkette von Muttertag bis Kindertag

Wir fasten und beten wieder für mehr Mütterlichkeit und um Klarheit zu unserem angedachten Kindergartenprojekt für Chemnitz. Die Erfahrungen des letzten Jahres ermutigen uns absolut, die Zeit zwischen Kindertag und Muttertag noch einmal in dieser besonderen geistlichen Einheit zu verbringen.
Denn: "Es soll nicht durch Heer oder Kraft geschehen, spricht Gott, sondern durch meinen Geist." Bist du dabei?

Anmeldung

"Erzieher verzweifelt gesucht..."

hieß es in einem Tagesschau-Bericht vom 06.03.! Wir haben dazu unser Statement verfasst und an verschiedene politische Instanzen und Familienverbände geschickt, um einen Beitrag zur Aufklärung über die missliche Lage der aktuellen Kita- Betreuung und deren Zusammenhänge zu leisten.

2 Einwände sind zu diesem Schreiben bei uns eingegangen- sie betreffen Kinder aus sozial schwachen Elternhäusern und Flüchtlingskinder. Gern und oft wird behauptet, dass diese von einer frühen Fremdbetreuung profitieren. In einem 2. Schreiben geht Romy Richter nun auf diese Argumentation ein: 2. Statement

"Rosen"verschenk - Aktion am 20.03.

Wir hatten eine wunderbare Zeit in der Chemnitzer Innenstadt. Trotz des kalten Wetters durften Mütterherzen schmelzen. Auf Grund der Temperaturen haben wir allerdings keine Rosen verschenkt, sondern Hyazinthen und selbstgemachte Knete für die Kinder. Fotos

Liebes Nestbau e. V. Team, ich möchte mich ganz sehr bei Ihnen für den kleinen Frühlingsblüher, die  Karten, den Button, die netten Worte und die Umarmung bedanken! Ich bin Mutter von 3 Kindern und hatte heute einen wirklich schlechten Tag. Ihre Ermutigung hat mich wirklich zu Tränen gerührt und meinen Tag gerettet. Vielen Dank für Ihre tolle Arbeit!

Nestbau e.V. im Bündnis "Rettet die Familie"

Seit diesem Jahr sind wir auf Anfrage Mitglied im Bündnis "Rettet die Familie" 
Wir werden die wertvolle Arbeit nach unseren Möglichkeiten unterstützen - in der Hoffnung und Erwartung, die besonderen Interessen von Eltern, die ihre Verantwortung als solche gern selbst wahrnehmen wollen, mit zu vertreten!

Warum es keine Kinderrechte im Grundgesetz braucht und welche Probleme entstehen, wenn sie doch als solche verankert werden (!),
wird in diesem Video sehr anschaulich erklärt... Es lohnt sich, bis zum Ende zu schauen und die Infos weiterzutragen- herzlichen Dank dafür!

Nestbau zur Hochzeits- und Babymesse

Ulrike und Romy waren am 27.01. nachmittags am Stand von Kaleb e.V. Chemnitz dabei und konnten u.a. auch viele, viele Nestbau-Postkarten verschenken. Allen, die auf Grund dessen nun gern auf unserer Website stöbern wollen, ein besonders herzliches Willkommen! Es ist ein wunderbares Privileg, gemeinsam mit allen Kaleb - Frauen für euch Mütter und eure Familien da sein zu können! Schön, dass es euch gibt.

Weiterlesen: Rückblicke